Sich eine Zeit lang ehrenamtlich im Ausland engagieren, mit Gelegenheitsjobs das Reisen in anderen Ländern finanzieren, Kinder hüten als Au Pair oder im Rahmen eines Auslandspraktikums erste Berufserfahrung sammeln – diese Arbeitseinsätze weltweit vermittelt der Spezialreiseveranstalter TravelWorks jährlich an Tausende junger Menschen. Nun ist der neue Katalog für 2012 erschienen und bietet auch für das kommende Jahr eine größere Angebotsvielfalt.

Im Work & Travel-Segment ist das Programm Summer Camp in Kanada neu hinzugekommen. 19- bis 35-Jährige engagieren sich hierbei als Betreuer für ein bis zwei Monate in einem kanadischen Feriencamp und erhalten neben Unterkunft und Verpflegung außerdem noch ein Taschengeld.

Die Produktpalette wurde besonders im Bereich Freiwilligenarbeit ausgebaut. Neue Programmländer sind neben Panama in Lateinamerika, auch Botswana, Senegal und Benin in Afrika sowie Israel im Nahen Osten. Daneben wurden weitere neue Projekte aufgenommen: Im Zululand in Südafrika können sich Volontäre für den Wildlife-Schutz engagieren, eine Rundreise mit integrierter Freiwilligenarbeit führt durch Botswana und Sambia, in China dreht sich in einem neuen Projekt alles rund um Pandaschutz und
-forschung, in Israel warten Einsatzmöglichkeiten im Tier- und Naturschutz sowie beim Bau eines Öko-Camps in der Wüste und auf den Fidschi-Inseln können sich Volontäre zusätzlich im Delfinschutz sowie in Schulen und lokalen Entwicklungsprojekten einsetzen. Falls die Entscheidung schwer fällt, sind einzelne Projekte und Länder auch miteinander kombinierbar.

Im Zuge der in mittlerweile vielen Bundesländern verkürzten Schulzeit durch G8 ermöglicht TravelWorks bereits 17-Jährigen die Programmteilnahme an ausgewählten Freiwilligenarbeitsprojekten. Mit dem Einverständnis der Eltern können sich Jugendliche in Projekten in Costa Rica, Tansania (Sansibar), Mosambik, Sambia oder Indien einbringen und wertvolle Erfahrungen sammeln.

Ganz neu im Sortiment von TravelWorks sind Auslandspraktika von zwei Wochen bis hin zu einem Jahr. In Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland können Teilnehmer in vielen verschiedenen Bereichen wie z.B. Architektur, Computeranimation, Export und Import, Maschinenbau, Medien, Pharmazie, Rechtshilfe, Umwelttechnologien oder Veterinärmedizin arbeiten. Die Praktikumsprogramme sind auf Abiturienten, Auszubildende und Studenten zugeschnitten. Sie ermöglichen einen ersten Einblick in das Berufsleben bzw. mit entsprechender Vorbildung ist auch die Vermittlung von Fachpraktika möglich.

Unter den Praktika gibt es außerdem zwei „Exoten“ – während in Thailand Arbeitseinsätze im Krankenhaus angeboten werden, kann man in Deutschland zunächst an einem dreiwöchigen Hoteltrainingskurs teilnehmen und wird anschließend in einen Hotelbetrieb in Großbritannien, Irland, auf den Kanalinseln (Jersey, Guernsey etc.), Zypern oder Mauritius vermittelt.

Der fast 150 Seiten umfassende Katalog enthält ebenfalls die bei jungen Menschen sehr beliebten Work & Travel-Aufenthalte in Australien, Neuseeland und Kanada, dazu weitere Programme in Europa sowie Au Pair-Aufenthalte in den USA und Australien.

Ob wenige Wochen oder ein ganzes Jahr, ins europäische Nachbarland oder ans andere Ende der Welt – einem TravelWorker sind kaum Grenzen gesetzt, sofern er Neugier, Tatendrang und Flexibilität mitbringt. Um aus der großen Auswahl das individuell passende Programm zu finden, empfiehlt sich eine persönliche Beratung. Kontaktdaten und den kostenlosen Katalog erhalten Interessierte auf www.travelworks.de.

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!